In der dritten Runde des Bezirkspokals war Endstation für die TSV-Volleyballer. Angesichts eines Heimspiels und eines machbaren Gegners hatte man sich ein Weiterkommen in Runde 4 erhofft – doch daraus wurde leider nichts.

 

Dabei sah es im ersten Satz noch ganz gut aus, das TSV-Team  gewann diesen Durchgang nach einer guten Leistung sicher mit 25:17. Doch danach verlor das Team etwas den Faden, vor allem in der Annahme schlichen sich viele Ungenauigkeiten ein, die einen präzisen Spielaufbau unmöglich machten. Die Quittung dafür war ein deutliches 12:25 im zweiten Satz. Im dritten Durchgang wollte es das Team nochmal wissen, aber die Annahmefehler verhinderten ein druckvolles Angriffsspiel und ermöglichten den Gästen vom TSV Wolfschlugen einen 25:17-Sieg im dritten Satz. Danach war etwas die Luft raus und die Gäste gewannen auch den vierten Satz mit 25:15 und das Spiel somit mit 3:1.

Da war sicherlich mehr drin, aber der Erfolg der sympathischen Gast-Mannschaft aus Wolfschlugen war absolut verdient. Für das TSV-Team beginnt nun Anfang Februar wieder der Liga-Spielbetrieb mit dem Beginn der Rückrunde.

 

gymwelt

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang