Einen neuen Teilnehmerrekord konnten die Veranstalter der DJK Schwäbisch Gmünd beim diesjährigen Stadtlauf verzeichnen. Die vorfrühlingshaften Temperaturen der letzten Woche hatte viele Läuferinnen und Läufer auf die amtlich vermessenen 10km- und Halbmarathonstrecken gelockt. So waren es über 500 Athleten, die sich am Samstagnachmittag am Wettkampfzentrum an der Schwerzerhalle pünktlich um 14:20 Uhr auf der flachen 10-km Wendepunktstrecke entlang der Rems in Richtung Lorch auf den Weg machten.

Leider zeigte sich das Wetter nicht von seiner besten Seite. Regen und kalte Windböen sorgten dafür, dass auch die 4 Läufer des Ottsilla-Teams nicht allzu sehr ins Schwitzen kamen. Motiviert durch die bevorstehende heiße Dusche nach dem Zieleinlauf zeigte sich das Quartett von seiner besten Seite und lieferte überzeugende Leistungen ab.

Hier die Einzelresultate:

Armin Förster                       38:51 Minute n          35. Gesamt / 3. M45

Martin Grupp                         45:16 Minuten           125. Gesamt / 19. M45

Tino Greher                           46:27 Minuten           144. Gesamt / 14. M35

Klaus Dangelmayr               52:10 Minuten           281. Geasmt / 21. M50

 

gymwelt

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang