4. Musical „Irland … nein, danke!?

Zum vierten und letzten Mal (zumindest in Eigenregie der 10-köpfigen Irish-Crew) luden die Staufer Irish Dancers am 5. und 6. Mai in die Gemeindehalle ein und man konnte an beiden Abenden insgesamt 700 Gäste begrüßen. Ab 18 Uhr strömten die Zuschauer in die Halle und wurden vom Landgasthof im Buchs kulinarisch verwöhnt, u.a. auch mit einem leckeren Irish Stew, während nebenan das Guinness vom Fass gezapft wurde. 100 Tänzerinnen und Tänzer, Akrobaten, Sängerinnen und Trommler aus 13 Gruppen warteten hinter den Kulissen gespannt auf ihren Auftritt, um endlich das auf die Bühne zu bringen, was sie in monatelanger und intensiver Trainingszeit und nur zwei gemeinsamen Proben einstudiert hatten. Durch eine von Amaia De Andres und Stephan Amman aufgenommene Geschichte erzählten die Hauptdarsteller Luisa Dieterle und Marco Firle pantomimisch die von Csilla Ihring erdachte Story, untermalt von Bildern auf einer großen Leinwand, welche von Ralf Böhringer bedient wurde. Tim Itzelberger am Mischpult und Robin Mehnert an der Beleuchtung sorgten für einen reibungslosen Ablauf, während Nina und Tino Mehnert im Blick hatten, wann der Vorhang bewegt und der Nebel eingeschaltet werden musste, und dass alles auf der Bühne geordnet ablief. Ann-Kathrin Gebhard und einige Eltern hielten die zwanzig Irish-Kids in Schach und halfen mit beim Umziehen, denn die Mädels hatten nur jeweils ein Stück Zeit zum Wechseln der Kostüme. Unsere vier Irish-Teens mit Solistin Alena Aha hatten bei ihren sechs bis sieben Auftritten am meisten zu tun und sie haben alles wunderbar gemeistert (auch beim Choreografieren und Kostüme entwerfen waren sie tatkräftig dabei!). Immer wieder wunderschön anzuhören sind unsere „Eigengewächse“ Lena Weber (Irish Teens) und Isabel Ihring (LINC) mit ihren tollen Gesangseinlagen. Selbstverständlich live! Live und unplugged zeigte unser Startänzer Marko Micic, den wir extra aus Dublin einfliegen ließen, sein Können im irischen Stepptanz – für uns alle ein Ansporn, weiterhin dran zu bleiben!

Nach insgesamt drei Stunden holte die Moderatorin Petra Mehnert beim Finale nochmal alle Mitwirkenden zu einem beeindruckenden Schlussbild auf die Bühne. Ein herzlicher Dank geht an die vielen, vielen Helfer in der Vorbereitung und während der beiden Abende. Die Bar war noch lange besetzt und der eigens für diese Veranstaltung kreierte Drink „Irish Dancer“ fand reißenden Absatz. Danke hierfür an Judith Jalowietzki (auch fürs Nähen einiger Kostüme) und Heike Ziller (Finanz-Chefin und Weinspezialistin) – dieser Drink war klasse!

Impressionen vom Musical findet ihr auf unserer Facebook-Seite : Staufer Irish Dancers – TSV Ottenbach, sowie demnächst auf der Homepage www.staufer-irish-dancers.de .

Für diese bleibenden Erinnerungen (inkl. DVD) sorgte unsere junge Film-Crew der Firma Mornhinweg Production, die uns Alena Aha über Julian Reichl vermittelte. (www.mornhinwegproduction.de)

Das Video kann dann irgendwann demnächst in der Bücherstube Ottenbach ausgeliehen werden J

Mit dabei waren: Marko Micic - Irish-Profitänzer, Johannes Keller im Cyr Wheel, Jazztanzgruppe 7-Down& After Eight, Hip Hop Gruppen Switchback und LINC, Alpha-Breakers, Staufer Set Dancers, Tanzkreis MSSGV Kirchheim, und Kreative Percussion mit Oliver Locherer, die Sängerinnen Isabel Ihring und Lena Weber sowie die Schauspieler Luisa Dieterle und Marco Firle.

 
gymwelt

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang