Die Fußballmädchen der Grundschule Ottenbach ziehen als Meister des Regierungsbezirks Stuttgart in das Landesfinale des 3 Löwen Cups in Stuttgart ein!

Mit einem souveränen Turniersieg und der damit verbundenen Qualifikation zum Landesfinale in Stuttgart warteten die Fußballmädchen der Grundschule Ottenbach beim RP-Finale des 3 Löwen Cups in Esslingen auf.

Das Team, das bereits seit Anfang des Jahres in einer Kooperation der Grundschule mit dem TSV Ottenbach gebildet und von den Trainern Detlev Ruf und Gerhard Kottmann betreut wird, zeigte in Esslingen eine hervorragende Leistung und einen tollen Mannschaftsgeist.

Bei bestem Fußballwetter machten wir uns frühmorgens mit unseren 9 Mädels und dem großen Ziel „Landesfinale Stuttgart“ auf die Reise.Toll das einem bei einer Zugfahrt keine „Smarts“ begegnen, denn die waren auf der Fahrt zum Bahnhof dass Wichtigste. In Esslingen angekommen, warteten unsere Mädels mit langsam beginnender Aufregung auf den Bus, der uns zum Stadion bringen sollte. Nachdem unser Busfahrer kurz in die Fahrtroute eingewiesen wurde kamen wir endlich am Eberhard-Bauer-Stadion an.

Zunächst war die Kreativabteilung beim Gestalten der Fahne gefragt. Nach einigen internen Beratungen hatten sich die Mädchen auf einen gemeinsamen Entwurf einigen können und diesen auch gekonnt umgesetzt.

Vormittags mussten wir zuerst einen Geschicklichkeitsparcours mit 5 verschiedenen Stationen meistern. Schon nach den ersten Stationen war zu sehen dass mit unserem Team zu rechnen ist. Den Parcours beendeten wir mit 79 von 110 möglichen Punkten als tagesbeste Mädchenmannschaft.

Dann endlich um 13:30 Uhr ging es richtig los. Das erste Spiel gegen das als stark eingeschätzte Team der  GHWRS Rot am See wurde angepfiffen. Obwohl wir durch Steffi schnell mit 1:0 in Führung gingen, zeigten unsere Mädels doch ein wenig Nervenflattern. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld konnte der Gegner durch einen schnellen Gegenstoß zum 1:1 ausgleichen. Doch gegen Ende des Spiels konnten wir uns durch weitere Treffer von Alina und Steffi doch noch mit 3:1 durchsetzen. Somit war das erste Ausrufezeichen gesetzt.

Das zweite Spiel gegen die Bibris-Schule Herbrechtingen konnten wir nach Toren von Lara und Alina mit 2:0 gewinnen. Man merkte dass unser Team im Turnier angekommen war. Die Anfangsnervosität mit der Bürde als Favorit konnten wir nach und nach ablegen, womit unser Spiel allmählich sicherer und besser wurde.

Im dritten Spiel gegen die Uhlandschule Bettringen mussten wir nochmals unser ganzes Können zeigen. Unser Fußballfloh Joana unterstrich mit 2 blitzsauberen Toren ihre Knipserqualitäten. Auch dieses Spiel konnten wir Dank einer tollen Mannschaftsleistung mit 2:0 für uns entscheiden. Unsere Torfrau Lea hatte zum zweiten mal ihre „Kiste“ sauber gehalten.

Das letzte Spiel gegen die GS Birkach, konnten wir dann relativ locker, nach Toren von Joana (2), Lara (2), Enya und Alina, mit 6:0 gewinnen. Das Finale war nach dem Durchmarsch in der Gruppe (12 Punkte, 13:1 Tore) auf jeden Fall schon mal geschafft, doch es kam noch besser. Da wir auch im Parcours die meisten Punkte ergattert hatten, dürfen sich unsere Mädels von nun an als Meister auf RP-Ebene betiteln. Mit 305 Punkten in der Gesamtwertung lagen wir mit 42 Punkten vor der zweitplazierten Mannschaft der GWRS Heumaden, die auf 263 Punkte kam. Mit einem schönen Pokal im Gepäck, ging ein aufregender und spannender Fußballtag mit 9 glücklichen und erschöpften Mädchen zu Ende.

Es spielten: Lea Scherr, Enya Kerntsch (1 Tor), Steffi Kottmann (2 Tore), Joana Bauer (4 Tore), Corinna Eisele, Fabienne Hudler,  Lara Konrad (3 Tore), Jana Ideker, Alina Ruf (3 Tore)

gymwelt

Aktuell sind 165 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang