Pokale

Zusammen mit dem Fußballförderveien veranstaltete der TSV Ottenbach bereits zum 35. Mal die über die Kreisgrenzen hinaus beliebten Ottenbacher Juniorenfußballturniere. Nach einer Absage traten noch 51 Mannschaften aus 4 Bezirken unter dem Hohenstaufen an.

Zunächst durften die F-Junioren Ihr Können zeigen. Schnell zeigte sich, dass hier mit den beiden Mannschaften des VFL Kirchheim zu rechnen ist, die in der Vorrunde zusammen 35 Tore erzielten.
Aber auch der 1. FC Rechberghausen war mit einer starken Mannschaft angereist und gewann die Vorrundengruppe A vor Kirchheim I. Die Gruppe B gewann der VfL Kirchheim II vor Süßen, sodass die beiden Teams von der Teck ein vereinsinternes Halbfinale bestritten, das die 2. Mannschaft deutlich für sich entscheiden konnte. Durch ein 3:1 über Süßen qualifizierte sich Rechberghausen mit 6 Siegen für das Finale. Hier war es jedoch dem VfL Kirchheim II vorbehalten mit einem 2:1 den Turniersieg zu holen. Die erste Mannschaft sicherte sich dazu noch Platz 3.

Unsere F1-Junioren verpassten in den ersten beiden Spielen die möglichen Siege und landeten somit im hinteren Bereich des Tableaus.

Am Nachmittag hatten unseren C-Junioren einen guten Start ins Turnier und konnten Kuchen sowie Göppingen bezwingen. Mit einem Unentschieden schloss man Die Gruppe A auf Platz 1 vor Albershauen ab. In Gruppe B waren der FC Stuttgart und der SV Unterweissach das Maß aller Dinge.
Platz
Die beiden Bezirksligisten setzen sich dann auch souverän in den beiden Halbfinals durch, sodass es im Endspiel zum Showdown kam. Der Sieger musste nach dem 1:1 in der regulären Spielzeit im 9m-Schiessen ermittelt werden. Hier hatte Stuttgart das Glück auf seiner Seite und gewann das Turnier vor Unterweissach.
Im Spiel um Platz 3 zeigten unsere ersatzgeschwächten Jungs nochmals ihr Können und gewannen verdient mit 2:1 gegen die SG Albershausen/Sparwiesen.

Parallel zur C-Jugend ließen die E1-Junioren Ball und Gegner laufen und konnten sich hinter Donzdorf für das Halbfinale qualifizieren. Hier konnten sich die Donzdorfer mit einem knappen 1:0 und Süßen durch ein 2:0 über Ottenbach fürs Finale qualifizieren. Das kleine Finale konnte unser TSV durch ein 9m-Schiessen für sich entscheiden. Im Derby um den Turniersieg setzte sich Donzdorf mit 3:0 gegen Süßen durch.

Vermutlich war es dem spannenden, bis in die Nacht andauernden Viertelfinale der Deutschen Nationalmannschaft geschuldet, dass unsere E2-Junioren am Sonntagvormittag überhaupt nicht zu gewohnter Form aufliefen. Ohne Sieg verließ man mit hängenden Köpfen das Spielfeld.
Die beiden besten Mannschaften des Turniers aus Eislingen und Rechberghausen setzten sich in den Halbfinals gekonnt gegen Urbach und Schwäbisch Gmünd durch. Der SC Urbach sicherte sich Platz 3 und in einem spannenden Finale behielt der 1.FC Rechberghausen mit einem 1:0 über den FC aus Eislingen die Oberhand.

Bei optimalen äußeren Bedingungen war den D-Junioren am Nachmittag der Abschluss vorbehalten.
Unsere Jungs vom TSV spielten nach einer unglücklichen Niederlage im 1. Spiel ganz toll auf und schlossen am Ende die Gruppe A auf Platz 1 vor Oberensingen ab. Die Gruppe B dominierte der SC Geislingen, Zweiter wurde der VfR Süßen.
Im Halbfinale liefen die TSV-D-Junioren zur Höchstform auf und unser Baschdi konnte uns mit 2:0 in Front bringen. Am Ende stand es 4:0 und der Jubel über den Finaleinzug war groß. Der SC Geislingen konnte sich im 2. Halbfinale erst nach 9m-Schiessen durchsetzen. Das Spiel um Platz 3 gewann dann der TSV Oberensingen.
Im Finale ging der TSV dann 1:0 in Führung, jedoch wertete Schiri CF ein leichtes Schubsen als Foulspiel und der Treffer wurde aberkannt. 50 Sek. vor Ende der Partie gelang den Geislingern der nicht unverdiente Siegtreffer zum 1:0 Endstand.

Nach der Siegerehrung bedankte sich Jugendleiter Holger Nitschke bei der Raiffeisenbank Ottenbach für die Spende zu den Pokalen und bei allen Helfern, die mal wieder zu einer rundum gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

 

 

gymwelt

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang