Liebe Mitglieder, liebe Sportler,

 

Noch gilt die Corona-Verordnung des Landes vom 23. Oktober, zuvor war es zu Unsicherheiten gekommen. Um diese zu erklären, hier ein Auszug aus der Pressemitteilung unseres Ministeriums Nr. 112/2020:

Sie beschränkt Ansammlungen auf öffentlichen Plätzen und im privaten Bereich auf maximal zwei Haushalte oder bis zu zehn Personen. Da die Angebote von Sportvereinen, Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen einen festen Beginn und ein festes Ende haben und auf Basis eines Hygienekonzepts und unter strengen Auflagen stattfinden, handelt es sich hierbei rechtlich betrachtet nicht um Ansammlungen, sondern um Veranstaltungen. Die bewährten Auflagen gelten weiter, so müssen zum Beispiel die Teilnehmer dokumentiert werden, um Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Im Sport kann von dieser maximalen Regelgruppengröße weiterhin abgewichen werden, wenn ein Sportler seine Übungen an einem festen Standort ausübt und dabei - 2 - der Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Sportlern dauerhaft gewahrt bleibt (zum Beispiel beim Yoga, Gymnastik) oder sportartspezifische Trainings- und Spielsituationen mehr Sportlerinnen oder Sportler erforderlich machen (zum Beispiel beim Fußball, Rugby). In diesen Situationen können auch mehr als 20 Personen gemeinsam trainieren. 

Trotz dieser Erlaubnis entscheiden unsere Übungsleiter bis zum 2.11.20 (ab Montag müssen auch die Sportvereine ihren Sportbetrieb einstellen!) noch selbst, ob sie ihre Sportstunden stattfinden lassen möchten, oder aus Sicherheitsgründen lieber darauf verzichten. Dennoch sollten wir den gesundheitsfördernden Aspekt des Sports nicht vergessen und uns bewegen, wo wir nur können. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, sich zuhause selbst zum Sport zu motivieren. Aber wenn ich wüsste, dass zeitgleich mit mir meine Sportfreunde auch zuhause (z.B. vor dem Fernseher) ihre Übungen absolvieren, könnte ich mich leichter dazu durchringen, da mitzumachen. Im Fernsehen gibt es einige Sportangebote, die man dafür nutzen könnte. Hier ein paar Beispiele: 

BR Mi. 14:15 Uhr aktiv und gesund

BR Do. 7:20 Uhr Tele-Gym

rbb Do. 7:40 Uhr Der rbb macht Fitness

Es gibt sicher auch noch weitere Möglichkeiten (z.B. auf "health tv"), auch über You tube. Verabredet euch doch miteinander, wann ihr zuhause Sport macht und denkt dabei an die anderen. Meine Bodytuning-Gruppe zum Beispiel wird zur gewohnten Trainingszeit per Handy bereit sein - ich gebe die Übungen per whatsapp durch und alle machen zuhause mit. Oder mit Live-Video per Facebook. Wozu haben wir denn all die neuen Medien? Trefft euch am Besten zu zweit zum Wandern und macht nebenbei bissle Gymnastik. Versucht, eure nette Gemeinschaft irgendwie am Leben zu erhalten - ist ist soooo wichtig! 

Bleibt gesund, passt auf euch auf und bleibt eurem TSV treu! Unterstützt unsere Vereinsgaststätte (die Speisen können auch abgeholt werden - auch über die Terrasse, wenn man die Räumlichkeiten nicht betreten möchte). Nur gemeinsam kommen wir durch diese Krise!

                                                                                                                                        Petra Mehnert, 1. Vors. 

Zum Seitenanfang