Am Sonntag startete ein kleines, aber feines 57köpfiges Läuferfeld vom Geislinger TG-Stadion im Eybacher Tal in Richtung Bismarckfelsen hoch zur Skihütte des Schneelaufvereins Geislingen auf der Albhochfläche in Weiler o.H.

Die knapp 8km lange Strecke war mit 350 Höhenmetern bergauf und 120 Höhenmetern bergab sehr anspruchsvoll. Insbesondere die steilen und rutschigen Singletrailpassagen forderten von den Läufern volle Konzentration.  

Armin Förster vom Ottsilla-Team ging das Rennen in Anbetracht der Höhendifferenz verhalten an und erreichte das Ziel nach 44:41 Minuten als 20. der Gesamtwertung (2. Platz Altersklasse H 51-55). 

Zum Seitenanfang